// Oberschenkel

Kryolipolyse – Areal Oberschenkel

Viele Menschen haben mit kleineren Fettpölsterchen zu kämpfen , die sie trotz Diät und Sport nicht loswerden. Die idealen Typus für die Kryolipolyse sind gesunde Menschen, deren Figurprobleme sich auf lokale Fettdepots beschränken. Zur Gewichtsreduktion ist dieses Verfahren nicht geeignet, denn es werden lediglich die einzelnen Problemzonen behandelt. Das Verfahren ist schmerzfrei und ohne Genesungszeiten möglich. Daher können auch körperlich aktive und berufstätige Menschen sich der Behandlung unterziehen.

Krylipolyse an den Oberschenkel / Reiterhosen

Wer kennt sie nicht, unliebsame Dellen in der Haut, die auch Orangenhaut  oder Cellulite genannt werden. Mindestens 80 % aller Frauen kämpfen mit Cellulite, beispielsweise an den Oberschenkeln oder an der Hüfte. Nicht nur füllige Menschen sind davon betroffen, auch viele Schlanke haben Probleme mit den ungeliebten Dellen. Oder alles eine Frage der Veranlagung? So ungerecht es ist: Reiterhosen sind ein typisches Frauenproblem. Männer haben nur sehr selten mit den Fettpolstern an Oberschenkeln und Po zu kämpfen. Die sind in den meisten Fällen zudem eine Frage der Veranlagung – wie auch schwaches Bindegewebe und die oftmals daraus resultierende  Orangenhaut.

Reiterhosen treten vor allem nach der Pubertät, nach einer Schwangerschaft oder während der Wechseljahre auf. Nur in seltenen Fällen sind sie die Folge von Übergewicht. Deswegen kennen auch schlanke Frauen dieses leidige Problem. In Hinsicht auf die Proportionen haben sie damit oft sogar noch mehr zu kämpfen: Denn je schmaler der Oberkörper, desto breiter wirken die Oberschenkel. Die Kryolipolyse kann dabei helfen die unliebsamen Fettpolster an Oberschenkel und Po loszuwerden. Selbst bei schlanken Frauen haften manchmal  hartnäckige Pölsterchen klettenartig am Übergang von Po und Oberschenkeln.  Reiterhosen nennt man Fettpolster im Hüft- und Pobereich.

Wie Cellulite, Besenreiser und ungewollte Rundungen treten sie hauptsächlich bei Frauen auf. Selbst zierliche Frauen bleiben je nach Genen nicht von Reiterhosen verschont. Neben der unschönen Wölbung am Poansatz nervt, dass diese Stellen oft auch noch von Cellulite betroffen sind. Das Gemeine: Reiterhosen sind Veranlagung. Fettpölsterchen werden deshalb leider immer wieder ihren Weg an die Oberschenkelaußenseite finden. Mit der Kyolipolyse können Sie etwas gegen die Reiterhosen tun.

Behandlungsablauf

Vor der eigentlichen Behandlung besprechen wir gemeinsam, welche Körperzonen Sie von lästigen Fettröllchen beseitigen möchten und ob die Kryolipolyse-Behandlung den gewünschten Erfolg erzielen kann. Das gemeinsame Beratungsgespräch ist absolut kostenlos und verpflichtet Sie zu keiner Behandlung. Bringen Sie bitte ein wenig Zeit mit, da wir ausführlich Vor- und Nachbehandlung und den genauen Behandlungsprozess besprechen. Darüber hinaus werden wir auch auf eventuelle Risiken und Nebenwirkungen eingehen. Die Kryoliplyse-Behandlung Sie haben sich für eine Fettentfernung durch eine Kryoliplyse-Behandlung entschieden.

Wir werden zunächst den Ausgangszustand dokumentieren und Sie können dann bequem auf der Behandlungsliege Platz nehmen. Entspannen Sie sich. Lesen Sie ein Buch, schauen Sie ein Video oder surfen Sie im Internet. Gerne servieren wir Ihnen auch Erfrischungsgetränke. Unser(e) MitarbeiterIn wird die zu behandelten Körperareale markieren und Sie an allen anderen Körperstellen mit warmen Decken zudecken. Auf die freien Hautzonen werden nun die Behandlungsköpfe aufgesetzt. Der Behandlungskopf erzeugt nach dem Einschalten ein Vakuum, wobei die zu behandelnde Hautoberfläche sanft vom Körper nach oben an die Kälteplatten gezogen wird. Nach der festgelegten Behandlungszeit, in der Regel sind dies 60 Minuten, schaltet sich das Behandlungsgerät automatisch ab und die Hautzonen werden gereinigt und getrocknet. Eine manuelle Massage an den behandelnden Körperstellen schließt dann Ihre Kryolipolyse-Behandlung ab.

Die Zeit nach der Kryolipolyse-Behandlung

Direkt nach der Behandlung können Sie Ihren geplanten Tagesablauf weiter nachgehen. Die behandelten Hautzonen werden zunächst ein wenig gerötet sein. Durch das entstandene Vakuum können auch kleine Blutergüsse entstanden sein. Blutergüsse und Rötungen nach der Kryolipolyse Behandlung verschwinden in der Regel nach ein paar Stunden. Spätestens jedoch nach ein paar Tagen. Im Einzfall können die Blutergüsse und eine Druckempfindlichkeit auch mal über ein paar Wochen anhalten.
Auch können Sie einen leichten Juckreiz verspüren. Eine beruhigende Pflegecreme kann hier Linderung schaffen. In der Woche nach der Behandlung kann es sein, dass Sie eine leichte Muskelanspannung verspüren. Auch diese verschwindet nach kurzer Zeit. Bitte verzichten Sie in den ersten Tagen nach der Kryolipolyse Behandlung auf zu viel Sonneneinstrahlung und den Besuch von Solarien und Sauna. Nach 6 bis 8 Wochen werden wir einen Kontrolltermin haben und das Behandlungs-Ergebnis dokumentieren.

Nachhaltige Ergebnisse nach der Kryolipolyse-Behandlung

Der körpereigene Stoffwechselprozess sorgt in den nächsten 4 bis 8 Wochen dafür, dass die abgestorbenen Fettzellen ausgestoßen werden. Darüber hinaus werden Sie an den behandelten Körperstellen eine Straffung Ihrer Haut feststellen. Eine Verminderung des Körperfettes des behandelten Areals von 25% bis zu 35% pro Behandlung ist realistisch und möglich. Gefällt Ihnen das Ergebnis nach der Kryolipolyse Behandlung nicht, kann die Behandlung nach 4 Wochen wiederholt werden.

Sie sind für die Kryolipolyse geeignet!

Wer den Weg zum Schönheitschirurgen für diese Probleme scheut und nicht-chirurgische Alternativen sucht, für den ist die Kryolipolyse die richtige Variante. Sie ist schmerzfrei, schonend und zudem noch entspannend. Hier wird das Fett mit guten Ergebnissen bekämpft. Und das Beste, Sie können danach direkt wieder Ihre tägliche Arbeit aufnehmen.

Wunschtermin anfragen:

Schreiben Sie uns bitte Ihren Wunschtermin für ein erstes Beratungsgespräch Ihrer Kryolipolyse-Behandlung. Die mit (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
  • Ihre Behandlungs & Nachricht:

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
[Gesamt:44    Durchschnitt: 2.9/5]

Hinterlasse ein Kommentar

Kommentar(e)